BEWEGUNGSSTÖRUNGEN IN DEN GELENKEN

Bewegungsstörungen in den großen Gelenken wie den Schultern, den Hüften, Ellenbogen, den Sprung- oder Kniegelenken sind häufig und treffen beileibe nicht nur ältere Menschen. Schmerzende Knie, geschwollene Sprunggelenke, Einschränkungen beim Heben der Arme oder beim In-Die-Hocke-Gehen sind auch Sportlern gut bekannt. Die Ursachen reichen von akuten Verletzungen der Gelenkkapseln, der Sehnen oder der Muskeln, bis zu verbliebenen Gewebeverklebungen nach Operationen oder auch Bewegungsmangel.

Hier kann die manuelle Medizin ebenfalls verloren gegangene Beweglichkeit zurückbringen, nach Verletzungen stabilisierend behandeln und Muskeln lockern. Immer ist hier die Mithilfe des Patienten selbst unbedingt nötig. Unterweisung und Anleitung in Eigenübungen gehören zu jeder Behandlung.